Download 17. Hämophilie-Symposion: Hamburg 1986 by G. Landbeck (auth.), Prof. Dr. med. G. Landbeck, Prof. Dr. PDF

By G. Landbeck (auth.), Prof. Dr. med. G. Landbeck, Prof. Dr. med. R. Marx (eds.)

Inhaltsübersicht: Prognostisch relevante Erkenntnisse zum Verlauf der HIV-Infektionen bei Hämophilen: Übersichtsreferate. Längsschnittstudien zur prognostischen Relevanz hämatologischer, klinisch-chemischer, immunologischer und mikrobiologischer Verlaufsbefunde. Therapie bei Frühzeichen einer klinischen Manifestation der HIV-Infektion (ARC/LAS-Kriterien).- Fortschritte in der orthopädischen Versorgung Hämophiler: Hämophile Arthropathie. Möglichkeiten und Grenzen der Arthroskopie. was once leistet die Kernspin-Tomographie?- Angeborene Thrombozytopathien: Pathophysiologie und Diagnostik. Angeborene Thrombozytopathien.- Freie Vorträge.

Show description

Read Online or Download 17. Hämophilie-Symposion: Hamburg 1986 PDF

Best german_12 books

Allgemeine physikalische und klinische Untersuchungen

Für jeden Arzt gehören folgende Entscheidungen zur alltäglichen regimen, um eine Diagnose stellen zu können: "Was frage ich den Patienten? " und "Wie (mit welchen Methoden) untersuche ich den Patienten? " Besonders als Arzt in der Ausbildung (aber auch später, wenn ein seltener Fall ansteht) fällt die richtige Entscheidung nicht immer leicht.

Additional info for 17. Hämophilie-Symposion: Hamburg 1986

Sample text

In diesem Zusammenhang darf nieht iibersehen werden, daB bei chronischer Prostatitis, die wiederum bei der groBten Risikogruppe von klinischer Bedeutung ist, eine hohe Zahl von Lymphozyten der Samenfliissigkeit beigemischt ist. Da das Virus aus den anderen Korperfliissigkeiten nur mit groBem experimentellen Aufwand und in seltenen Fallen isoliert werden konnte, kommt diesen Fliissigkeiten bei der Ubertragung keine praktische Rolle zu. Immunitiit gegeniiber HIV-I-Infektionen? Nach amerikanischen und europaischen Studien ist es auf den ersten Blick etwas iiberraschend, daB etwa 50% der regelmaBigen Sexualpartner von Hamophilen keinerlei Anzeichen der Virusinfektion zeigen.

Nach physikalischen Gesetzen ist die Denaturierung des Virus in trockenem Zustand weniger intensiv als bei gleicher Warmeeinwirkung in flussigem oder nassem Zustand. Nach unseren eigenen Daten und nach den Literaturberichten traten Serokonversionen bei 7 bzw. 2 Patienten, die mit trockenhitzeinaktivierten Praparaten behandelt worden waren, auf [14, 15]. Die Inaktivierungszeit der Praparate fur die beiden zitierten Falle [14, 15] betrug 30 Stun den bei 60°C [18], die nach den Untersuchungen von McDoUGAL et al.

Eine Immunmodulation muB bei der Substitution von Hiimophilen als unabwendbar in Kauf genommen werden und fiihrt nieht zu lebensbedrohenden Zustiinden. ledoeh kann die persistierende HIV-Infektion oder die Neuinfektion mit anderen Erregern die Lebensqualitiit einsehriinken und sehlieBlieh zu lebensbedrohliehen Zustiinden fiihren. Die Substitutionstherapie mit Gerinnungsfaktoren bringt hohen Nutzen fur den Patienten (= Uberleben), ist aber von Risiko nieht frei. Wiihrend ein Schutz vor kliniseher Manifestation der Hepatitis B-Erkrankung dureh die Impfung gegen Hepatitis B-Virus wirkungsvoll erreieht werden kann, sind Erreger wie das Hepatitis Non A/Non B-Virus (HNANBV) oder das mensehliehe Immunsehwiiehevirus (HIV) bei den substitutionsbedurftigen Hiimophilen bis 1984 steil ansteigend, seit 1985 sehr gering ansteigend verbreitet, und nieht dureh eine Vakzine zu verhindern.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 33 votes